Die Quadriennale Düsseldorf ist ein alle vier Jahre stattfindendes Fest der Bildenden Kunst, an dem sich die führenden Düsseldorfer Kunstmuseen, Ausstellungshäuser und die Kunstakademie sowie zahlreiche Partnerinstitutionen beteiligen. Charakteristikum der Quadriennale Düsseldorf ist ein zentrales Leitthema, auf das sich alle teilnehmenden Institutionen entsprechend ihrer programmatischen Ausrichtung mit einzigartigen Werkschauen, Ausstellungen und einem umfangreichen Begleitprogramm beziehen. So entsteht im Rhythmus von vier Jahren ein unverwechselbares Angebot für Kunstliebhaber und Kunstschaffende aus aller Welt.

Die Quadriennale Düsseldorf 2014 findet vom 5. April bis 10. August 2014 unter dem Motto Über das Morgen hinaus statt.

Kategorien:
Allgemein
Die Quadriennale wünscht eine schöne Osterzeit!
Die Quadriennale wünscht eine schöne Osterzeit!

Quadriennale-Besuch an Ostern

Beitrag vom 15. April 2014, Autor: Quadriennale Düsseldorf 2014 Redaktion, Tags: #Ostern #QD2014 

Die Osterfeiertage stehen vor der Tür – Da bietet es sich an mit Familie und Freunden die Quadriennale-Ausstellungen zu besuchen. Wer sich noch nicht entscheiden kann, der schaut sich auf den Ausstellungsseiten die Direktorenstatements oder die kleinen Dokumentationen aus den Ausstellungen an und lässt sich inspirieren.

[caption id=“attachment_730” align=“aligncenter” width=“604”]Zum Vergrößern anklicken Zum Vergrößern anklicken [/caption] Weiterlesen …

Hinterlasse einen Kommentar
Expeditionen

Dritte EXPEDITION des Q60-Teams

Beitrag vom 8. April 2014, Autor: Quadriennale Düsseldorf 2014 Redaktion, Tags: #AndreasNabrotzky #Q60 #QD2014 

Im Museum Kunstpalast schaute das Q60-Team hinter die Kulissen und betrat einen leeren, schneeweißen Ausstellungsraum. Hier wird in wenigen Tagen die Ausstellung Kunst und Alchemie — Das Geheimnis der Verwandlung aufgebaut und arrangiert sein. Als an anderen Stellen noch gebohrt, geschreinert und gestrichen wurde, nahm sich Andreas Nabrotzky, Leitung der Infrastruktur und Technik des Museum Kunstpalast, Zeit um dem EXPEDITIONS-Team Auskünfte zu geben. Weiterlesen …

Hinterlasse einen Kommentar
Statement

Statement - Prof. Dr. Wolfgang Ullrich

Beitrag vom 4. April 2014, Autor: Quadriennale Düsseldorf 2014 Redaktion, Tags: #QD2014 #WolfgangUllrich 

Zum Ausstellungsbeginn des Festivals schließt Prof. Dr. Ullrich mit seinem Statement die Video-Reihe. In seinen Äußerungen führt er philosophische Aspekte des Themas „Über das Morgen hinaus“ mit gesellschaftlichen und künstlerischen zusammen. Als gemeinsamen Entwicklungsprozess skizziert er Weiterlesen …

Hinterlasse einen Kommentar
Gewinnspiel
Begleitbuch zur Quadriennale Düsseldorf 2014, Hg: Quadriennale Düsseldorf und Wolfgang Ullrich, erschienen 2014 im E. A. Seemann Verlag
Begleitbuch zur Quadriennale Düsseldorf 2014, Hg: Quadriennale Düsseldorf und Wolfgang Ullrich, erschienen 2014 im E. A. Seemann Verlag

Der Eröffnungs-Endspurt...

Beitrag vom 2. April 2014, Autor: Quadriennale Düsseldorf 2014 Redaktion, Tags: #QD2014 

Wir verlosen fünf der druckfrischen Quadriennale-Kataloge! Die schönsten Impressionen vom Eröffnungswochenende gewinnen.

Die Vorbereitungen zum Kunstfestival gehen in den Endspurt, mit der von Rochus Aust komponierten FANFARA FUTURISTA fällt in 2 Tagen, am 4. April um 18.50 Uhr der Startschuss für die Quadriennale Düsseldorf 2014. Vom 1. Deutschen Stromorchester werden von elf der teilnehmenden Museen und Ausstellungshäuser Quadraphone mit einer hierfür entwickelten Komposition erklingen. Aber auch auf den Straßen zwischen den Quadriennale-Instituten gibt es etwas zu entdecken. Weiterlesen …

Hinterlasse einen Kommentar
Statement

Statement - Julia Stoschek, Julia Stoschek Collection

Beitrag vom 31. März 2014, Autor: Quadriennale Düsseldorf 2014 Redaktion, Tags: #JuliaStoschek #JuliaStoschekCollection #QD2014 

Gemäß des Sammlungsschwerpunktes der zeitbasierten Medien konzipiert die Julia Stoschek Collection im Rahmen der Quadriennale Düsseldorf 2014 die Ausstellung NUMBER EIGHT: STURTEVANT , in der unter anderem Video-Arbeiten der Künstlerin gezeigt werden. In ihrem Statement unternimmt Julia Stoschek eine Revision Weiterlesen …

Hinterlasse einen Kommentar
Statement

Statement - Bernd Desinger, Filmmuseum Düsseldorf

Beitrag vom 28. März 2014, Autor: Quadriennale Düsseldorf 2014 Redaktion, Tags: #BerndDesinger #Filmmuseum #QD2014 

Im NRW-Forum zeigt das Filmmuseum Düsseldorf mit der Ausstellung Visionen und Alpträume – Die Stadt der Zukunft im Film ein breites Spektrum an Zukunftsvisionen, die sich zwischen Utopie und Dystopie bewegen. Bernd Desinger, Direktor des Filmmuseum Düsseldorf, legt in seinem Statement dar, wie eng die Zukunftsentwürfe urbaner Räume mit technologischen und wissenschaftlichen Entwicklungen und Erkenntnissen verknüpft sind. Weiterlesen …

Hinterlasse einen Kommentar
Quadriennale Redaktion
Jean-Pascal Flavien, Los Angeles Models, 1999 – 2002, Courtesy der Künstler, Galerie Catherine Bastide, Brüssel & Cooreman Collection, Installationsansicht Backdoor Fantasies KAI 10 | Arthena Foundation, 2014, Foto: Katja Illner
Jean-Pascal Flavien, Los Angeles Models, 1999 – 2002, Courtesy der Künstler, Galerie Catherine Bastide, Brüssel & Cooreman Collection, Installationsansicht Backdoor Fantasies KAI 10 | Arthena Foundation, 2014, Foto: Katja Illner

Die Welt in der Schachtel

Beitrag vom 26. März 2014, Autor: Quadriennale Düsseldorf 2014 Redaktion, Tags: #KAI10ArthenaFoundation #QD2014 

Die Ausstellung Backdoor Fantasies – Urbane Atmosphären im Spiegel der Kunst der KAI 10 | Arthena Foundation erstreckt sich jenseits des eigenen Ausstellungsraums auch über verschiedene Orte im Düsseldorfer Medienhafen. So wird ein Hotelzimmer des Courtyard by Marriott Düsseldorf Hafen zum Ausstellungsort der Serie „Los Angeles Models“ des Künstlers Jean-Pascal Flavien und lädt Weiterlesen …

Hinterlasse einen Kommentar
Statement

Statement - Dr. Renate Buschmann, imai - inter media art institute

Beitrag vom 19. März 2014, Autor: Quadriennale Düsseldorf 2014 Redaktion, Tags: #imai #QD2014 #RenateBuschmann 

Dr. Renate Buschmann, Direktorin der Stiftung imai, weist in der Ausstellung The Invisible Force Behind. Materialität in der Medienkunst darauf hin, wie sehr Medienkunst durch innovative Formate geprägt ist, technologische Entwicklungen aufgreift, und auf deren gesellschaftliche Stellung Weiterlesen …

Hinterlasse einen Kommentar
Quadriennale Redaktion
Philipp Maiburg (Open Source Festival),  Foto: Andreas Fechner
Philipp Maiburg (Open Source Festival), Foto: Andreas Fechner

BRENNEN für das MORGEN

Beitrag vom 16. März 2014, Autor: Quadriennale Düsseldorf 2014 Redaktion, Tags: #OpenSourceFestival #PhilippMaiburg #QD2014 

Elf Leitbegriffe: Wir befragten Philipp Maiburg, Künstlerischer Leiter des Open Source Festivals, und erhielten überraschende Antworten:

Kann man Licht hören und wie klingt es unter der Erde?
Lichtschwerter kann man ja hören, wie wir wissen! Ob und wie Licht unter der Erde klingt, müssten auch wir die Maulwürfe fragen…

Welche Utopien wollen die beteiligten Musiker erobern?
Forschen nach neunen Geräuschen, Klängen und Harmonien sowie der Antrieb Grenzen auszuloten, und so Pop stets neu zu definieren, ist der Antrieb vieler Künstler von “MUSIK über das Morgen hinaus”.

Wofür brennt ihr? Und denkt ihr manchmal auch an Rückzug?
Wir brennen für das Morgen! Das heute Gelernte ist morgen schon Vergangenheit. Trotzdem soll es auch Übermorgen noch Relevanz haben. Der Blick zurück ist dabei immer erlaubt – sonst verliert man die Orientierung.

Worauf seid ihr bei dem breiten Ausstellungsangebot der Quadriennale 2014 besonders neugierig?
Zu sehen was wir noch nie zuvor gesehen haben.

In wieweit muss sich Musik immer wieder neu erfinden und zu neuen Ufern aufbrechen?
Jetztmusik hat die Pflicht sich nie mit dem Gelernten zufrieden zu geben.

Wie experimentierfreudig seid ihr nach so vielen Jahren Open Source Festival?
Wir haben uns schon durch unsere Namensgebung zur ständigen selbsterneuerung und Mitgestaltung von außen verpflichtet. Dabei wird ständig experimentiert. Wichtig ist es dabei zu akzeptieren, dass Experimentieren oft auch mit Scheitern verbunden ist. Nicht alles gelingt – aber nur so entsteht Großartiges.

Ist die Verwandlung von analoger zu elektronischer Musik immer ein Fortschritt?
Lange dachte man das. Mittlerweile gibts auch den umgekehrten Ansatz: Fortschritt durch das Übersetzen von Erfahrungen mit elektronischer Musik ins Analoge. Wie das klingt, kann man zum Beispiel bei Brandt Brauer Frick live erleben!

Hängt der Himmel zur Musiknacht voller Geigen?
Unbedingt! Und voller Synths, Drum Machines, Steinways, Melodicas und Mk2s…

Eine Musiknacht fällt nicht einfach vom Himmel. Was ermutigt euch jedes Jahr aufs Neue?
Begeisterte Gäste und enthusiastische Künstler. Warme Worte und ehrliche Kritik. Düsseldorf und die ganze Welt.

Am 14 Juni 2014 lädt die Quadriennale Düsseldorf
in Kooperation mit dem Open Source Festival zur Musiknacht
Musik Über das Morgen hinaus. Quadriennale X Open Source Festival Weiterlesen …

Hinterlasse einen Kommentar
Statement

Statement – Dr. Sally Schöne, Hetjens-Museum / Deutsches Keramikmuseum

Beitrag vom 11. März 2014, Autor: Quadriennale Düsseldorf 2014 Redaktion, Tags: #HetjensMuseum #QD2014 #SallySchoene 

Die Ausstellung Ton. Ein Aufruf – Keramische Plastik und Baukeramik 1910 — 1930 zeigt, wie Architekten und Bildhauer Ton als Baustoff der Zukunft entdeckten. Neben der Aneignung von Formen, Farben und Techniken älterer keramischer Werke spielen das Experiment und der Zufall im Brennvorgang eine große Rolle bei der Entwicklung von neuer Baukeramik. Dr. Sally Schöne, Leiterin des Hetjens-Museum / Deutsches Keramikmuseum, erläutert die Weiterlesen …

Hinterlasse einen Kommentar